Der Fotoschmied

Der Fotoschmied? Wieso eigentlich „Fotoschmied“? Wer oder was ist das?

Der Name ist einfach erklärt: Für einige Jahre war ich Mitglied bei den Leones Pugnae, einem Düsseldorfer Mittelalterverein, der sich auf Schaukampf spezialisiert hat. Der Aufbau meines Fotogewerbes fiel ebenfalls in diese Zeit, und so war schnell klar, dass der Name irgendwie in das mittelalterliche Umfeld passen musste. Nach reichlichem Nachdenken entstand schliesslich „DER FOTOSCHMIED“, der bei den Schaukämpfen immer wieder als objektivgeschmücktes Hindernis im Weg stand oder auch lag, wenn es die Situation erfordert.

Mittlerweile arbeite ich hauptsächlich auf dem Gebiet der Tierfotografie (meistens Hunde und Pferde), aber auch Portraits und  veranstaltungsbegleitende Arbeiten wie zum Beispiel Hochzeitsfotografie mache ich seit etlichen Jahren.

„Der Fotoschmied“ entstand ursprünglich aus reiner Freude an der Fotografie, und auch wenn ich die Fotografie jetzt seit einigen Jahren gewerblich betreibe, habe ich immer noch die gleiche Freude daran wie früher. Daraus ergibt sich für mich ein Grundsatz, den ich für sehr wichtig halte:

„Wenn der Kunde beim Betrachten der Bilder die gleiche Freude empfindet wie ich beim Fotografieren, dann stimmt alles!“

Und genau so will ich es auch weiterhin halten!